Auf die Bäume, Ihr Affen, der Wald wird gefegt...

Nicht nur für Gartenhag- und Landstreicher :-)
Antworten
Sibylle
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5357
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Auf die Bäume, Ihr Affen, der Wald wird gefegt...

Beitrag von Sibylle » So 3. Mai 2020, 09:55

Ich mußte die Vorhänge des Erkers waschen und deshalb meine Pflanzen von ihren Plätzen räumen. Nun hatten die da viele Jahre Zeit gehabt, sich zu einem miteinander verwobenen Dschungel zu verwachsen - nu nicht mehr :teufelsche:
Ich hab natürlich nicht daran gedacht, vorher zu knipsolieren, also müßt Ihr mit meinen Beschreibungen vorlieb nehmen.
Der Blick nach rechts; hier fiel das meiste Blattwerk. Das Gestrubbel am rechten Rand sieht aus wie eine Draceen-Variante - isses aber nicht. Die Ränder aller Blätter sind dicht an dicht mit feinen Stacheln besetzt *autschn-autschn*. Sie blüht. Ein Bündel blau-violetter, kleiner Blüten unter einem rosa Deckblatt, einer Flamingoblume nicht unähnlich. Dann vertrocknet der entsprechende Pflanzenteil und aus dem Stock treibt's neu aus. Ganz hinten, dierekt vorm Fenster, ist eine Phönixpalme (die gehört zu den Draceen - drum kann man sie auch schadlos zurückschneiden). Ihre Blattpinsel klebten inzwischen oberhalb des Fensters an der Decke - echt kein Zustand. Das Stöckchen davor ist ein Ficus natascha, den ich nicht regelmäßig genug gedreht hatte und der darum nur noch auf einer Seite Blätter hatte - sieht ooch nicht aus. Und der große Topf im Vordergrund ist ein Ficus Benjamini.
Weiter nach links kommt dann eine etwas mickrige Phönixpalme, eine Schefflera, die ihre Blätter gaaanz am Ende ewig langer Zweige trug, um das ganze andere Zeug zu überragen, und daneben eine Efeutute (Epipremnum aureum), die sich kreuz und quer über, unter und um alle dort stehenden Pflanzen ausgebreitet hatte und in jeden Topf, an dem sie vorbeikam, ein-zwei-drei Wurzeln abgesenkt hatte. Sie und das, was in der Ampel über ihr hängt (ein Philodendron - keine Ahnung, welcher - der sich genauso verhielt) waren der Grund, aus dem man nicht einfach einen Topf nach dem anderen wegstellen konnte.
2020_Dschungel_1.jpg
Nun drehen wir uns ein wenig nach links und kucken fast geradeaus. Neben der Efeutute steht einer der Geldbäume (Crassula). Denen ist es eigentlich zu heiß und zu sonnig im Erker, aber Schatz mag sie nicht, drum müssen sie auch da stehen. Dann kommt eine Grünlilie, die im Winter als Katzengras herhelten muß und darum immer etwas gerupft aussieht. Dann kommt ein namenloses etwas mit violetten, weich bepelzten Blättern, das auch ewig lange Ranken bildet und sich überall drumwindet. Noch 'ne Phönix, noch 'n Geldbaum und dann eine kleine Agave, neben der wieder ein Geldbaum steht.
2020_Dschungel_2.jpg
Noch ein wenig weiter gedreht und man sieht, daß oberhalb der Crassula noch 'ne Efeutute hängt. Dann kommt ein Flaschenbaum, der sich in Golfball-größe hier eingeschlichen hat und von dem mir prophezeit wurde, daß ich ihn nie viel größer erleben werde :nixweiss: Halb hinter ihm versteckt steht eine weitere Agave. Die hatte sich aus ihrem Topf gestemmt und deshab ein wenig gelitten. Nun steht sie wieder in Erde und sollte schon bald wieder zu ihrer alten Monströsität zurückfinden.
2020_Dschungel_3.jpg
Und wenn Euch beim Anblick der zurückgeschnittenen Pflanzen die Haare zu Berge stehen und Ihr glaubt, daß die jetzt alle sterben werden...
Hinter dem Flaschenbaum sieht man jetzt meine Aloe vera. Ganz hinten einen Ficus b. davor eine Phönix und davor, ganz links, meinen ältesten Ficus. Der lebt inzwischen seit rund 35 Jahren bei mir und wird alle paar Jahre auf den Stamm zurückgesetzt...
2020_Dschungel_4.jpg

So - und ich denke, wenn die sich alle wieder beblättert haben, werde ich hier mal neue Bilder reinstellen - sonst glaubt Ihr noch, ich hätte in Wirklichkeit gar keine lebenden Pflanzen und statt dessen nur Stöckchen in Töpfe gesteckt :gg:

Miezi
Grünbär
Grünbär
Beiträge: 640
Registriert: Di 22. Okt 2019, 18:03
Interessen: fummeln, basteln, werkeln, lesen, Computer...., manchmal bissel Sport
Wohnort: Weimar

Re: Auf die Bäume, Ihr Affen, der Wald wird gefegt...

Beitrag von Miezi » So 3. Mai 2020, 11:03

Sollte ich jeeemals (was ich aber nicht glaube) in meine Heimatstadt zurück ziehen, dann ziehe ich zur Majestät mit den "Stöckertöppen" - es sieht oberhammermäßig aus :mosh: :prust: :liep:

Herr Miezi hatte auch so einen tollen Erker in seiner Wohnung :applaus:
Liebe Grüße aus der grünen Mitte Deutschlands :huguall:

Nasturtia
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 4889
Registriert: Do 6. Dez 2012, 13:39

Re: Auf die Bäume, Ihr Affen, der Wald wird gefegt...

Beitrag von Nasturtia » So 3. Mai 2020, 11:22

Ui, ein wahrer Dschungel :jap:

gomi
Engelbärt
Engelbärt
Beiträge: 8506
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 12:47
Interessen: Ich bin bekennend wollsüchtig,
mach bissl was mit Pappe und Papier
und ich mache (keinen) Schmuck
Wohnort: Auf dem Küchenberg

Re: Auf die Bäume, Ihr Affen, der Wald wird gefegt...

Beitrag von gomi » So 3. Mai 2020, 11:25

Ui, da freu ich mich auf's nächste GardinenWaschen!
;-))))
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain) :jap: :huhuh:

GlitziBlingBling
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1677
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Auf die Bäume, Ihr Affen, der Wald wird gefegt...

Beitrag von GlitziBlingBling » Mo 4. Mai 2020, 14:58

Woooow, sooo schön! :inlove: :inlove: :inlove: :inlove: :inlove:
Danke :kiss:

Sibylle
Kuhbär
Kuhbär
Beiträge: 5357
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:06
Interessen: Alles Mögliche - mich hat Fimo hergebracht, ich hab mir hier den Kartel-Virus geholt und nun auch noch die Bücherbinderei (außerdem hab ich meine Stricknadeln wieder abgestaubt)

Re: Auf die Bäume, Ihr Affen, der Wald wird gefegt...

Beitrag von Sibylle » Di 26. Mai 2020, 17:05

...was mir da noch einfällt - für die, die sich fragen, warum ich ein paar ordentliche und übersichtliche Blumentöpfe als Dschungel bezeichne...
Das da sind zwei Pflanzen. Eine Efeutute und eine Forellenbegonie.
2020_05_kleiner_Dschungel.jpg

GlitziBlingBling
Orangebär
Orangebär
Beiträge: 1677
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 15:16
Interessen: Nicht unbedingt nur Glitzer und Bling :)

Re: Auf die Bäume, Ihr Affen, der Wald wird gefegt...

Beitrag von GlitziBlingBling » Mi 27. Mai 2020, 09:27

:inlove: :inlove: :inlove: :inlove: :inlove:

Antworten

Zurück zu „Do-it-yourself“